City Roller

Smart und attraktiv – praktische City Roller

Es gibt sie und sie sind bereits unter uns – City Roller in allen erdenklichen Ausführungen. Ob mit Motor oder ohne Antrieb, nur mit reiner Muskelkraft können die City Roller zuverlässige Begleiter im Verkehrsgedränge der Städte sein.

FighterMotorisierte Cityroller gehören fast zum Standardprogramm jedes Fahrzeugherstellers, der seine Kundinnen und Kunden mit zweckdienlichen und bedürfnisgerechten Kleinkrafträdern für den Stadteinsatz versorgen möchte. In diesem Rahmen werden neben den immer weiter aus den Citys verschwindenden Benzinrollern in zunehmendem Umfang die elektrisch betriebenen Scooter gehandelt. Diese gelten auch für die Zukunft und unter der Berücksichtigung des Klimawandels als ökologische und effiziente Cruiser. Darüber hinaus sind zahlreiche Fahrzeugproduzenten nicht mehr nur auf City Roller fixiert, die mit zwei Rädern ausgerüstet sind. Als erstaunliche Neuheiten auf dem Rollermarkt erscheinen die stadttauglichen Dreirad Cityroller als souveräne Alternativen.

Für alle Menschen, die sich körperlich fit halten möchten und auf einen bei Nichtgebrauch tragbaren City Roller schwören, steht eine faszinierende Palette an Micro- oder Kickrollern zur Verfügung. Für die Bewältigung alltäglicher Besorgungen in den Innenstädten werden zudem gern die City Roller eingesetzt, die mit unterschiedlichen Bereifungen versehen werden. Neben den vollgummi-Reifen gelten die mit Luft gefüllten Reifen der nicht motorisierten Stadtroller ebenso als trendig und leicht.

Unter der Rubrik der motorenlosen City Roller werden demnach Produkte angeboten, deren Einteilung sich nach den Größen der Räder richtet:

► City Roller Reifendurchmesser 125 mm
► City Roller Reifendurchmesser 145 mm
► City Roller Reifendurchmesser 200 mm

Die Reifen werden in der Regel mit Luft betrieben und garantieren somit einen Fahrspaß, bei dem die eigenen Kräfte geschont werden können.
Zu den Sondermodellen unter den Cityrollern, die es erst seit kurzer Zeit im Handel gibt, werden die Fahrzeuge gezählt, die nicht in der üblichen Art und Weise “gerollert” werden, sondern mit einem sogenannten Wippen-Antrieb bewegt werden. Die entsprechenden Bauteile befinden sich am hinteren Rad. Der Wippmechanismus basiert auf einem integrierten Stoßdämpfer, der mit Luftdruck wirkt. Durch ein Abschalten des Wippvorganges ist es möglich, diesen motorlosen Cityroller auch mit dem normalen Fußabstoß zu benutzen.

Firejet

Eine weitere Variante, um einen Cityroller mit Muskelkraft zu fahren, ist eine ganz neuartige Technologie, die als Schwungradantrieb bezeichnet wird. Die Funktionskomponenten des Schwungradantriebes sind ebenfalls am Hinterrad fixiert und werden durch eine auf- und ab Bewegung in Betrieb gesetzt. Je häufiger die Frequenz der auf und ab Bewegungen wechselt, desto schneller wird der City Roller. Um auch bei Abfahrten und bei rasantem Tempo rechtzeitig bremsen zu können, sind hochwertige und an allen Rädern vorhandene Scheibenbremsen obligatorisch. Natürlich kann der Schwungradantrieb auch abgeschaltet werden.